Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Hitzebus hilft in Stuttgart an heißen Tagen den Bedürftigen

dpa_Regio_Dummy_BadenWuerttemberg.png

Stuttgart (dpa/lsw) - Der Kältebus für Obdachlose im Winter ist bereits im Angebot, nun schickt Stuttgart wegen der teils tropischen Temperaturen auch einen Hitzebus für Bedürftige auf die Straße. Ehrenamtliche des Deutschen Roten Kreuzes und aus Stuttgart sollen damit ab sofort an Tagen mit Temperaturen über 32 Grad Celsius rund zwei Stunden täglich durch die Stadt fahren, um unter anderem Obdachlose mit Wasser und Hilfsmitteln wie Sonnencreme zu versorgen.

"Die Testfahrten in der vergangenen Woche haben gezeigt, dass viele Menschen die Angebote des Hitzebusses dankbar annehmen", sagte Sozialbürgermeisterin Alexandra Sußmann am Dienstag. "So war es die logische Konsequenz, den Hitzebus nun in den Regelbetrieb zu überführen."

Hitzebusse gibt es unter anderem in Hamburg und Berlin. In Stuttgart gab es bisher lediglich einen Kältebus – er fährt seit 2013, wenn die Temperaturen nachts unter 0 Grad sinken.

Das Timing stimmt: Pünktlich zur ersten Sommerferienwoche erreicht Baden-Württemberg eine neue Hitzewelle.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen