Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Impfbus soll Ende des Monats durch Heilbronn touren

Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration)

Heilbronn (dpa/lsw) - Vor dem Supermarkt oder beim Biergarten gegen Corona impfen lassen: Das soll für Menschen in Heilbronn vom 28. Juli an in einem Impfbus der Stadt möglich sein. Das weiße Fahrzeug sei dazu bis Ende September angemietet und solle verschiedene Stationen im Stadtgebiet ansteuern, teilte die Stadt am Sonntag mit. Eine Terminvereinbarung sei für die Impfung nicht nötig. Mitbringen müssten die Bürger und Bürgerinn nur Personalausweis, Impfpass und Krankenkassenkarte. Das Angebot ist den Angaben zufolge kostenlos.

Erste Station des Impfbusses ist am 28. Juli (10.00 Uhr) der Heilbronner Marktplatz. Der anschließende Fahrplan soll Ende Juli auf der Homepage der Stadt abrufbar sein. Oberbürgermeister Harry Mergel (SPD) appellierte, das Impfangebot zu nutzen: "Die vierte Welle darf nicht noch mal unser Leben lahmlegen."

© dpa-infocom, dpa:210718-99-425271/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.