Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Jugendlicher verliert Bein bei Bahnunfall

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht. Foto: Nicolas Armer/Archivbild

(Foto: Nicolas Armer/dpa)

Stuttgart (dpa/lsw) - Aus bisher unbekannten Gründen ist ein 17 Jahre alter Jugendlicher in Stuttgart von einer S-Bahn erfasst und schwer verletzt worden. Dabei verlor der junge Mann ein Bein und zog sich außerdem eine schwere Verletzung am Arm zu. Untersuchungen zufolge stürzte der Jugendliche an der S-Bahnhaltestelle Stuttgart-Rohr vor die einfahrende Bahn. Dadurch erfasste die aus Filderstadt kommende Bahn den Jugendlichen und schliff ihn unter dem Zug mit.

Feuerwehr und Rettungsdienst konnten dem Minderjährigen bergen und in eine Klinik bringen. Während der Rettung musste die S-Bahn-Haltestelle am frühen Samstagmorgen für den Zugverkehr gesperrt werden. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach weiteren Zeugen.

Mitteilung

Newsticker