Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Kammern: Mehr als 190 000 Soforthilfe-Anträge in einer Woche

dpa_Regio_Dummy_BadenWuerttemberg.png

Stuttgart (dpa/lsw) - Bei den Kammern im Land gehen weiter täglich Tausende Anträge auf die Corona-Soforthilfe für Selbstständige und kleine Unternehmen ein. Am Mittwoch, also eine Woche nach dem Start des Hilfsprogramms, waren es bereits mehr als 190 000, wie der Industrie- und Handelskammertag und der Handwerkstag mitteilten. Mehr als zwei Drittel davon seien bereits bearbeitet und weitergeleitet worden, hieß es. Die Kammern nehmen die Anträge online entgegen und prüfen sie. Die Entscheidung trifft dann die L-Bank, die Förderbank des Landes, die das Geld auch auszahlt.

Die Soforthilfe richtet sich an sogenannte Solo-Selbstständige und an kleinere Firmen, gestaffelt nach der Zahl der Beschäftigten. Maximal sind 30 000 Euro Zuschuss möglich.

Newsticker