Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Kerber beim Tennis-Turnier in Stuttgart zunächst gegen Vekic

Angelique Kerber sitzt während des Trainings auf der Bank. Foto: Afp7/AFP7 via ZUMA Wire/Archivbild

(Foto: Afp7/AFP7 via ZUMA Wire/dpa)

Stuttgart (dpa/lsw) - Wimbledonsiegerin Angelique Kerber steht beim WTA-Tennisturnier in Stuttgart in der kommenden Woche vor einer interessanten Erstrundenpartie. Die Kielerin spielt gegen die kroatische Weltranglisten-25. Donna Vekic, die von ihrem langjährigem Coach Torben Beltz betreut wird. Im Viertelfinale könnte es zu einem Duell mit der Topgesetzten Naomi Osaka aus Japan kommen. Das ergab am Samstag die Auslosung. Kerber hatte für den Fed Cup wegen eines Infekts abgesagt. Die deutschen Tennis-Damen schafften ohne sie in Lettland den Verbleib in der Weltgruppe.

Die deutsche Nummer zwei Julia Görges trifft nach ihrem Fed-Cup-Einsatz in Stuttgart zunächst auf die Russin Anastassija Pawljutschenkowa. Teamkollegin Andrea Petkovic spielt gegen eine Qualifikantin. Lokalmatadorin Laura Siegemund tritt gegen die Ukrainerin Lessia Zurenko an.

Kurioserweise kommt es zum Auftakt zu einem lettischen Duell zwischen Jelena Ostapenko und Anastasija Sevastova. Die beste lettische Tennisspielerin Sevastova hatte für den Fed Cup wegen Rückenproblemen abgesagt und es den Deutschen damit vermeintlich leichter gemacht.

Die einstige Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki scheiterte unterdessen am Samstag gleich zum Auftakt der Qualifikation. Die Berliner unterlag der Bulgarin Isabella Shinikova 6:3, 3:6, 6:7 (8:10). Die frühere Weltranglisten-Erste Maria Scharapowa hatte ihre Teilnahme am hochklassig besetzten Sandplatz-Turnier verletzungsbedingt kurzfristig abgesagt.

Tennis-Weltrangliste der Damen

Tableau

Newsticker