Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Landtag verschärft Regeln für Besucher

Abgeordnete nehmen während der 128. Sitzung des 16. Landtags von Baden-Württemberg teil. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

(Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild)

Stuttgart (dpa/lsw) - Nach den Störungen durch Besucher in der vergangenen Woche im Bundestag verschärft der Landtag von Baden-Württemberg seine Sicherheitsvorkehrungen. Von Donnerstag an gelte für Besucher ein Film- und Fotoverbot, teilte der Landtag am Mittwoch mit. Darüber hinaus gelte ein verschärftes Bannmeilenkonzept, außerdem sollen die Eingänge noch strenger kontrolliert werden. "Wir wollen bei uns im Landtag Bilder wie letzte Woche aus dem Bundestag vermeiden", erklärte Landtagpräsidentin Muhterem Aras (Grüne). Bisher durften unter bestimmten Bedingungen auch Besucher des Hauses filmen und Fotos machen.

Während einer Bundestagsdebatte waren am Mittwoch vergangener Woche auf den Fluren des Reichstagsgebäudes Abgeordnete von Besuchern, die über AfD-Abgeordnete ins Gebäude gelangt waren, bedrängt, belästigt, gefilmt und beleidigt worden.

Regionales