Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Nach Schüssen in Wettbüro Haftbefehl gegen Beteiligten

Polizeiwagen mit Blaulicht. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

(Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild)

Konstanz (dpa/lsw) - Nach den Schüssen in einem Wettbüro in Konstanz ist ein 42-Jähriger in Untersuchungshaft gekommen. Er habe einen 26 Jahre alten Mann zunächst heftig geschlagen, teilte die Polizei am Freitag mit. Bei einem anschließenden Gerangel der beiden Bekannten auf dem Boden fielen zwei Schüsse aus einem Revolver, den der Jüngere dabei hatte. Ob die Schüsse am Mittwoch absichtlich abgegeben wurden, blieb unklar. Der 26-Jährige wurde leicht verletzt. Er sollte ebenfalls einem Haftrichter vorgeführt werden. Ihm wird ein Verstoß gegen das Waffengesetz zur Last gelegt. Sein Kontrahent wurde am Bein getroffen und in einem Krankenhaus behandelt.

Mitteilung

Newsticker