Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Nach Unfall auf A5 nahe Karlsruhe Vollsperrung und Staus

Ein Unfall-Warndreieck. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

(Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild)

Karlsruhe (dpa/lsw) - Nach einem Lastwagen-Unfall an einem Stauende ist die Autobahn 5 bei Kronau (Kreis Karlsruhe) am Donnerstagmittag kurzzeitig voll gesperrt worden. Ein 25 Jahre alter Lasterfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Nach Angaben der Polizei musste ein Sattelzug wegen eines Staus anhalten. Der hinter ihm fahrende Lastwagen fuhr auf diesen auf und schob ihn auf einen davor stehenden Autotransporter mit Anhänger. Der mutmaßliche Unfallverursacher wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Sein Führerhaus wurde komplett zerstört. Alle anderen Unfallbeteiligten blieben nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Es entstand ein Schaden von 80 000 Euro.

Die Autobahn musste in Richtung Heidelberg am Mittag für eine Stunde voll gesperrt werden. Der rechte und der mittlere Fahrstreifen waren wegen umfangreicher Reinigungsarbeiten erst gegen 18.00 Uhr wieder frei. Im Stau, der durch die Sperrung entstand, gab es einen Auffahrunfall, bei dem ein Mensch verletzt wurde.

© dpa-infocom, dpa:210225-99-595153/2

Regionales