Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Neuer dm-Chef Werner legt Jahreszahlen in neuer Zentrale vor

Eine Frau steht in einer Filiale der Drogeriemarktkette dm vor einem Regal. Foto: Norbert Försterling/dpa

(Foto: Norbert Försterling/dpa)

Alles neu beim Drogeriemarkt dm: neuer Chef, neue Zentrale - und neue Zahlen. Heute will das Unternehmen die Bilanz für das vergangene Geschäftsjahr vorstellen.

Karlsruhe (dpa/lsw) - Zwei Premieren bietet der Drogerieriese dm bei der Vorstellung seiner Jahreszahlen heute (11.00 Uhr) in Karlsruhe: Neu an der Spitze der Geschäftsführung steht seit September Christoph Werner, Sohn des Unternehmensgründers Götz Werner. Er löst Erich Harsch ab, der den Vorstandsvorsitz der Hornbach-AG übernimmt. Außerdem präsentiert das Karlsruher Unternehmen seine Bilanz zum ersten Mal in der neuen Zentrale, die im Sommer eröffnet wurde und Platz für 1800 Mitarbeiter bietet.

Das Geschäftsjahr geht bei dm vom 1. Oktober bis zum 30. September. In der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2018/19 steigerte der Branchenprimus seinen Umsatz konzernweit um 3,6 Prozent auf rund 5,5 Milliarden Euro. Für dm arbeiten fast 62 000 Beschäftigte, davon mehr als 41 000 in Deutschland.

Zahlen und Fakten zu dm

Newsticker