Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Polizei fasst mutmaßliche Betrügerin nach "Schockanruf"

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit Blaulicht an einem Einsatzort.

(Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild)

Karlsruhe (dpa/lsw) - Beim Versuch, Geld einer Seniorin abzuholen, ist eine 21 Jahre alte mutmaßliche Betrügerin in Karlsruhe gefasst worden. Eine 81 Jahre alte Frau hatte zuvor einen sogenannten Schockanruf erhalten, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Man sagte ihr, dass ihre Tochter einen Unfall verursacht habe und eine Haftstrafe ihres Kindes nur mit einer Kaution abgewendet werden könne. Die 81-Jährige übergab das Telefongespräch am Dienstag an ihren Sohn. Dieser erkannte den geplanten Betrug, sicherte den Angaben zufolge jedoch zu, Geld von der Bank zu holen. Dann alarmierte er die Polizei. Die 21-Jährige wurde laut Polizei am verabredeten Übergabeort festgenommen. Seit Mittwoch sitzt sie in Haft.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen