Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Polizei nimmt zwei mutmaßliche Enkeltrickbetrügerinnen fest

Ein Blaulicht an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Heilbronn (dpa/lsw) - Zwei mutmaßliche Enkeltrickbetrügerinnen sind nach Geldabholungen bei Reutlingen und Göppingen in Untersuchungshaft gekommen. Laut Polizei und Staatsanwaltschaft gehören die beiden Frauen derselben Betrügerbande an. Den Angaben vom Mittwoch zufolge war eine 49 Jahre alte Polin Mitte Mai nach Deutschland eingereist und hatte 15 000 Euro von einer Seniorin im Kreis Reutlingen abgeholt. Ein anderes Bandenmitglied hatte diese zuvor überzeugt, mit dem Geld einem Verwandten zu helfen. Am gleichen Tag holte eine 48-jährige Polin 30 000 Euro von einer Seniorin im Kreis Göppingen ab. Die Polizei nahm die beiden verdächtigen Frauen nach der Geldübergabe fest. Beide hatten sich in einem Stuttgarter Hotel eingemietet.

Bei der Kriminalpolizei Heilbronn ermittelt seit September eine Ermittlergruppe zum Enkeltrickbetrug. Eine Geldabholerin der Betrügerbande wurde am Mittwoch vom Amtsgericht Heilbronn zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und zwei Monaten verurteilt.

Newsticker