Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Quest the Moon gewinnt Iffezheim-Grand-Prix

Vor leeren Tribünen läuft beim Frühjahrsmeeting in Iffezheim eine Reitergruppe in das Ziel ein. Foto: Uli Deck/dpa

(Foto: Uli Deck/dpa)

Iffezheim (dpa/lsw) - Der vier Jahre alte Hengst Quest the Moon hat sich auf der Galopprennbahn in Iffezheim den Sieg im Großen Preis der Badischen Wirtschaft gesichert. Im Hauptereignis der Pferde-Leistungsprüfungen gewann der letztjährige Derby-Vierte mit Jockey Rene Piechulek am Sonntag nach einem spannendem Finish gegen Durance unter Jockey Lukas Delozier. Rang drei ging an Wai Key Star unter Sibylle Vogt.

Der Münchener Rennstall von Trainerin Sarah Steinberg stellte damit neben dem Sieger auch den Dritten. Der Stall Salzburg von Hans-Gerd Wernicke ist der Besitzer der beiden. Quest the Moon gelang in dem mit 35 000 Euro dotierten Rennen beim neunten Start der dritte Sieg. Das diesjährige Frühjahrs-Meeting war aufgrund der Coronavirus-Krise auf zwei Renntage verkürzt worden.

Wie aktuell alle deutschen Leistungsprüfungen der Galopper war auch im Grand Prix die Dotierung auf 50 Prozent des Üblichen reduziert worden, da alle Veranstaltungen im Moment ohne Publikum ausgetragen werden müssen. Bis zu 15 000 Besucher wären normalerweise an diesem Renntag dabei gewesen. In allen zwölf Rennen der Iffezheimer Sonntag-Veranstaltung ritten die Jockeys mit Mund- und Nasenschutz, nur die Berufstätigen waren zugelassen. Deshalb mussten auch alle Besitzer den Start ihrer Pferde am TV-Gerät oder via Internet verfolgen.

Newsticker