Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Schwerverletzter bei Verpuffung: Fachhochschule Reutlingen

Das Blaulicht eines Feuerwehrautos leuchtet. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild

(Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild)

Reutlingen(dpa/lsw) - Bei einer Verpuffung an der Fachhochschule Reutlingen ist am Samstag ein Mensch schwer verletzt worden. Nach Angaben der Feuerwehr war eine Firma im Dachbereich des vierstöckigen Gebäudes mit Abdichtungsarbeiten beschäftigt. Ein Mitarbeiter habe schwere Brandverletzungen erlitten. Er sei von einem Kollegen noch vor Eintreffen der Rettungskräfte mit dem Privatfahrzeug in die Notaufnahme gefahren worden.

Im Gebäude sei niemand gewesen. Brandursache und Schaden waren zunächst unklar. Die Polizei ermittelt. Die automatische Brandmeldeanlage der Fachhochschule hatte die Feuerwehr alarmiert.

Laut Feuerwehr wurde unter anderem die Lüftungsanlage im Keller zerstört, auch Decken und Brandschutztüren wurden in Mitleidenschaft gezogen. Kleinere Brandnester im Dachbereich konnte die Feuerwehr schnell löschen. Vorsorglich wurden Gefahrgüter aus Laboren in andere Gebäudeteile verlagert.

Newsticker