Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Sport-Soforthilfe wird um 6 Millionen Euro erhöht

dpa_Regio_Dummy_BadenWuerttemberg.png

Stuttgart (dpa/lsw) - Die baden-württembergische Landesregierung hat die Soforthilfe für den Sport um 6 Millionen Euro erhöht. Durch die Erhöhung können die weiteren in der Corona-Krise unverschuldeten Liquiditätsengpässe der Vereine ausgeglichen werden, teilte der Landessportverband Baden-Württemberg am Mittwoch mit. "Ich bin sehr zufrieden über das erneute Nachlegen der Landesregierung und die damit verbundene Einhaltung der Zusage, den Sport nicht im Regen stehen zu lassen", sagte LSVBW-Präsidentin Elvira Menzer-Haasis.

Es sei das erwartete Zeichen an den organisierten Sport im Land, seinen Wert für die Gesellschaft nicht zu unterschätzen. Die Fortführung des Soforthilfeprogramms werde zum einen dem Bedarf im Land gerecht, seit aber zugleich ein Signal an die Sportler. "Unser Ansinnen muss jetzt sein, den Fokus auf eine Rückkehr in den Sport in der Breite zu legen. Mit den gegebenen Rahmenbedingungen ist das jetzt das elementare Ziel", meinte die Verbandschefin.

© dpa-infocom, dpa:210505-99-482009/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.