Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Supermarktüberfall mit Staubsauger: Prozess startet

Eine Figur der Justitia. Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild

(Foto: picture alliance/dpa/Symbolbild)

Mosbach (dpa/lsw) - Vier Räuber sollen bei einem Supermarkt-Überfall rund 57 000 aus einem Tresor gesaugt haben - mit einem Staubsauger. Einer der mutmaßlichen Täter muss sich von heute an vor dem Landgericht in Mosbach (Neckar-Odenwald-Kreis) verantworten. Ihm werden unter anderem schwerer Raub und vorsätzliche Körperverletzung zur Last gelegt.

Der 30 Jahre alte Angeklagte soll mit den drei Komplizen im Dezember 2019 einen Supermarkt in Tauberbischofsheim (Main-Tauber-Kreis) überfallen haben. Laut Anklage hat er der Kassiererin eine Pistole vorgehalten und sie gefesselt. Auch habe er geholfen, Geld aus dem Tresor zu stehlen.

Für die drei anderen Angeklagten im Alter zwischen 25 und 29 Jahren stehen noch keine Verhandlungstermine fest, so das Landgericht.

© dpa-infocom, dpa:210124-99-152597/2

Regionales