Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Trainer soll Kinder und Jugendliche missbraucht haben

Blick auf ein Polizeipräsidium. Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild

(Foto: Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild)

Ein Sporttrainer aus dem Rems-Murr-Kreis soll Kinder und Jugendliche jahrelang sexuell missbraucht haben. Ein mutmaßliches Opfer hat die Polizei auf die Spur des 53 Jahre alten Verdächtigen gebracht.

Stuttgart (dpa/lsw) - Ein Sporttrainer aus dem Raum Fellbach (Rems-Murr-Kreis) soll Kinder und Jugendliche in mehreren hundert Fällen sexuell missbraucht haben. Der 53 Jahre alte Mann wurde Anfang der Woche verhaftet, wie die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizei Waiblingen am Donnerstag mitteilten. 

Nach aktuellem Ermittlungsstand soll der Tatverdächtige die Schutzbefohlenen in der Zeit von 2006 bis 2021 missbraucht haben. Er befinde sich in Untersuchungshaft. Einem Sprecher der Polizei zufolge liegt die Zahl der betroffenen Kinder und Jugendlichen im einstelligen Bereich.

Die Behörden ermitteln wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen seit Juli gegen den ehrenamtlichen Trainer. "Bei den mutmaßlich Geschädigten handelt es sich um Kinder und Jugendliche, mit denen er in seiner Funktion als Sportjugendtrainer in Vereinen Kontakt hatte oder diese betreute", hieß es in einer Mitteilung. Dem verdächtigen Mann wird auch der Besitz sogenannter kinderpornografischer Schriften vorgeworfen.

Die Ermittlungen seien in Gang gekommen, nachdem sich ein mutmaßliches Opfer gemeldet hatte, das mittlerweile erwachsen ist. Daraufhin habe die Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbeschluss erwirkt. Polizeibeamte stellten Beweismaterial sicher. "Nach dessen Auswertung konnten zwischenzeitlich weitere mutmaßlich Geschädigte ermittelt und polizeilich vernommen werden", hieß es.

© dpa-infocom, dpa:211202-99-228349/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.