Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Untersteller: Klimaziele des Landes für 2020 erreichbar

Franz Untersteller, Umweltminister von Baden-Württemberg, spricht bei einer Pressekonferenz. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild

(Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archivbild)

Ulm (dpa/lsw) - Der baden-württembergische Umweltminister Franz Untersteller (Grüne) hält die für Ende 2020 gesteckten Klimaziele der grün-schwarzen Landesregierung weiterhin für erreichbar. "Es kann gut sein, dass wir dieses Jahr in die Nähe der 25 Prozent CO2-Reduktion kommen", sagte er der "Südwest Presse" (Dienstag). Bereits Ende 2019 habe man beim Kohlendioxid bei 20 Prozent Minus im Vergleich zu 1990 gelegen.

Ein Grund der Entwicklung sei der Effekt des EU-weiten Emissionshandels, der erstmals stark gegriffen habe. Viele Kohlekraftwerke hätten lange Zeit stillgestanden. Im Jahr 2013 hatte die damalige grün-rote Landesregierung dem Bericht zufolge in ihrem Klimaschutzgesetz Klimaziele für die Jahre 2020 und 2050 ausgerufen. Bis 2020 sollte der Treibhausgasausstoß des Landes um 25 Prozent sinken, bis 2050 wird eine Minderung von 90 Prozent angestrebt.

Newsticker