Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Verdi kündigt erneut Warnstreiks bei der Postbank an

dpa_Regio_Dummy_BadenWuerttemberg.png

Stuttgart (dpa/lsw) - Die Gewerkschaft Verdi macht weiter Druck in der Tarifrunde für die Beschäftigten bei der Postbank. In Baden-Württemberg ruft sie am Montag Beschäftigte in Stuttgart zu einem Warnstreik auf. Im Südwesten arbeiten rund 1500 Beschäftigte bei dem Unternehmen, die unter die Postbanktarifverträge fallen. Davon haben nach Gewerkschaftsangaben knapp 40 Prozent Beamtenstatus.

Die Tarifgespräche werden bundesweit zentral geführt. Die erste Runde war ergebnislos vertagt worden. Die Postbank gehört zum Konzern der Deutschen Bank. Verdi-Gewerkschaftsfunktionärin Petra Sadowski sagte am Freitag in Stuttgart: "Der Deutsche-Bank-Konzern hat 2021 den höchsten Gewinn seit zehn Jahren erzielt." Ermöglicht hätten dies alles die Beschäftigten. Die Gewerkschaft will für etwa 15 000 Postbank-Beschäftigte - 8000 im Filialvertrieb und 7000 in den Infrastrukturbereichen, die zum Beispiel den Zahlungsverkehr abwickeln - sechs Prozent mehr Geld sowie eine Corona-Prämie durchsetzen.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen