Regionalnachrichten

Baden-Württemberg Vier mutmaßliche falsche Polizisten in Haft

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Mannheim (dpa/lsw) - Vier Männer sollen als falsche Polizisten in Heidelberg, Mannheim und dem Rhein-Neckar-Kreis Geld und Wertsachen im Wert von fast 900 000 Euro ergaunert haben. Die Männer im Alter zwischen 21 und 29 Jahren wurden am Mittwoch festgenommen und kamen am selben Tag in Untersuchungshaft, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilten.

Die Gruppe stehe im Verdacht, zwischen Februar und April dieses Jahres ältere Menschen mit der Behauptung angerufen zu haben, von der Polizei zu sein. In mindestens vier Fällen sollen die Verdächtigen ihre Opfer dazu überredet haben, ihnen Bargeld, Schmuck, Goldbarren und EC-Karten zu übergeben. Bei Wohnungsdurchsuchungen konnte die Polizei nach eigenen Angaben umfangreiches Beweismaterial sicherstellen.

Newsticker