Regionalnachrichten

Bayern 40-Jähriger stirbt bei Waldarbeiten

Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Hendrik Schmidt/ZB/dpa/Symbolbild

(Foto: Hendrik Schmidt/ZB/dpa/Symbolbild)

Parsberg (dpa/lby) - Vor den Augen seiner Familie ist ein 40-Jähriger bei Waldarbeiten in der Oberpfalz von einem Baum erschlagen worden. Der Mann hatte in seinem eigenen Waldstück bei Parsberg (Landkreis Neumarkt in der Oberpfalz) gearbeitet, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Als er einen verkeilten Baum lösen wollte, brach dieser mittig auseinander und stürzte hinunter. Der 40-Jährige wurde trotz getragener Schutzausrüstung tödlich verletzt. Mit ihm waren am Mittwochnachmittag Familienmitglieder und Bekannte im Wald unterwegs, die sofort Erste Hilfe leisteten und die Rettungskräfte alarmierten. Diese konnten jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Newsticker