Regionalnachrichten

Bayern A3 bei Höchstadt wegen brennendem Lkw voll gesperrt

Einsatzfahrzeuge mit Blaulicht fahren durch einen Tunnel auf dem Weg zum Einsatz. Foto: Bodo Schackow/zb/dpa/Archivbild

(Foto: Bodo Schackow/zb/dpa/Archivbild)

Höchstadt (dpa/lby) - Wegen eines brennenden Lastwagens ist die Autobahn 3 in Mittelfranken zwischen den Anschlussstellen Höchstadt-Nord und Schlüsselfeld vorübergehend in beide Richtungen gesperrt worden. Der mit Autoteilen beladene Lastwagen war am frühen Montagmorgen aus zunächst ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte die Schutzplanke gestreift, wie die Polizei mitteilte.

Der Fahrer bemerkte daraufhin Funkenflug am Heck, hielt auf der Fahrbahn an und stieg aus. Kurz darauf brannte der Anhänger. Beim Versuch, dem Lkw auszuweichen, prallte ein Auto gegen die Mittelleitplanke. Dessen Fahrer blieb ebenfalls unverletzt.

Die Fahrbahnen Richtung Regensburg sollten wieder freigegeben werden, sobald die Lösch- und Reinigungsarbeiten abgeschlossen sind. Die Sperre in Richtung Würzburg sollte nach der Bergung des Lasters aufgehoben werden.

Polizei-Mitteilung

Newsticker