Regionalnachrichten

Bayern Älteres Ehepaar in Wohnhaus angegriffen und schwer verletzt

Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt auf einer Straße.

(Foto: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Sy)

Zirndorf (dpa/lby) - Ein 54-Jähriger soll in Zirndorf (Landkreis Fürth) zwei Senioren in einem Wohnhaus schwer verletzt haben. Die 73-Jährige und ihr 72 Jahre alter Ehemann wurden in Kliniken gebracht, wie eine Sprecherin der Polizei am Montag mitteilte.

Zuvor soll sich der Verdächtige mit Gewalt Zugang zu dem Mehrfamilienhaus verschafft haben und unvermittelt auf die beiden Senioren losgegangen sein. Sie erlitten Stichverletzungen. Im Anschluss flüchtete der Mann.

Zeugen riefen die Polizei, als sie den Mann mit einem Messer in der Hand sahen. Der Senior war zudem blutüberströmt vor das Haus getreten, wie die Sprecherin sagte. An einer Bahnlinie in der Nähe nahm die Polizei den Verdächtigen nach dem Vorfall am Montagmorgen fest. Da der 54-Jährige ebenfalls verletzt war, kam er in ein Krankenhaus. Nach ersten Ermittlungen der Polizei sollen sich der Verdächtige und das Ehepaar gekannt haben. Die Staatsanwaltschaft beantragte einen Haftbefehl wegen versuchten Totschlags.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen