Regionalnachrichten

Bayern Analyse belegt: Wolf riss 13 Schafe in der Oberpfalz

Zwei Wolfswelpen stehen auf einem Feld.

(Foto: Torsten Beuster/-/dpa/Symbolbild)

Neustadt an der Waldnaab (dpa/lby) - Ein Wolf hat Anfang Mai im Gebiet des Manteler Forsts im oberpfälzischen Landkreis Neustadt an der Waldnaab insgesamt 13 Schafe gerissen. Das habe eine genetische Analyse ergeben, teilte das Landesamt für Umwelt am Mittwoch mit. Es handele sich um einen bisher noch nicht bekannten männlichen Wolf. Er sei nicht mit den Wolfsrudeln des Manteler oder Veldensteiner Forsts verwandt.

Schäden, die Nutztierhaltern durch Wolfsrisse entstehen, könnten durch den Freistaat Bayern ausgeglichen werden. In Gebieten mit dauerhaft standorttreuen Tieren sind Maßnahmen zum Herdenschutz Voraussetzung für eine Ausgleichszahlung. Diese Maßnahmen werden in bestimmten Gebieten gefördert.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen