Regionalnachrichten

Bayern Angriff: Mann wegen versuchten Mordes festgenommen

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort.

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)

Moosburg an der Isar (dpa/lby) - Die Polizei hat nach einer Hammerattacke auf einen Mann in Moosburg an der Isar im Landkreis Freising einen 41-jährigen Verwandten des Opfers festgenommen. Der Mann stehe im Verdacht, seinen Schwager lebensgefährlich verletzt zu haben, teilte die Polizei am Montag mit.

Der in Kanada lebende 41-Jährige sei nach bisherigen Erkenntnissen nach Deutschland gereist, um mit seinem 53 Jahre alten Schwager familiäre Angelegenheiten zu klären. Am vergangenen Freitag habe er den Schwager gegen 6.00 Uhr morgens vor dessen Wohnung in Moosburg an der Isar im Freien abgepasst. Nach Aussagen von Zeugen schlug er mit einem Hammer auf den Kopf des Opfers ein.

Passanten eilten zu Hilfe. Der 41-Jährige flüchtete mit einem Mietwagen. Die Kriminalpolizei nahm ihn noch am Freitag in einem Hotel fest, er sitzt nun in Untersuchungshaft. Der 53-Jährige wurde mit schwersten Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen