Regionalnachrichten

Bayern Bei Beschädigung von Loipen ermittelt Polizei akribisch

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht am Straßenrand.

(Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolb)

Oberammergau (dpa/lby) - Manchmal ist das Navi schuld, andere wollen ihre Winterreifen testen: Fast wöchentlich werden in den Wintermonaten in Bayern Loipen durch Autofahrer beschädigt - das ruft dann sogar die Polizei auf den Plan. "Es wird in solchen Fällen in der Regel wegen Sachbeschädigung ermittelt", sagte am Donnerstag ein Sprecher der Polizei in Oberammergau, die es derzeit mit gleich drei Loipenbeschädigungen innerhalb weniger Tage zu tun hat.

Obwohl die Loipen vielerorts sowieso täglich neu präpariert werden, würden die Ermittlungen dennoch akribisch geführt: "Teilnehmer eines Skikurses haben gefilmt, wie eine Loipe bei Ettal beschädigt wurde, die Aufnahmen werten wir nun aus", erläuterte der Sprecher. Auch im zweiten Fall gebe es bereits Hinweise, denen nachgegangen werde. Im dritten Fall tappe man aber noch im Dunklen.

Nicht immer stecke bei den Taten eine Absicht dahinter: Oftmals führe das Navigationssystem die Autofahrer auf die Loipen. "Das sind häufig Forstwege, die das Navi dann als schnellste Route nimmt, die aber im Winter Loipen sein können", erklärte der Sprecher. Es komme aber auch immer mal wieder vor, dass Fahrer von Geländewagen ihre neuen Winterreifen ausgiebig im Schnee testen wollten.

Bei dem Verein, der in der Region Oberammergau die Loipen für die Ski-Langläufer präpariert, hat man wenig Verständnis für die Verursacher: "Das darf doch nicht wahr sein! Leider kann so manch ein Autofahrer noch immer nicht eine Loipe von einer Straße unterscheiden", heißt es auf der Facebook-Seite des Vereins. Mehrere Kilometer der vereinseigenen Loipen seien vor ein paar Tagen einfach "umgeackert" worden. Man sei für jeden Hinweis dankbar.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen