Regionalnachrichten

Bayern Bodensee mit drittniedrigstem Wasserstand

Ein Boot liegt im Hafen von Langenargen, während der Pegel des Bodensees auf unter 3,10 Meter gesunken ist.

(Foto: Felix Kästle/dpa)

Konstanz (dpa/lby) - Die Trockenheit führt auch am Bodensee zu einem historisch niedrigen Wasserstand. Er ist der drittniedrigste am Pegel Konstanz an einem 11. August seit 1850 gemessene; er betrug nach Angaben der Hochwasservorhersagezentrale am Donnerstag 311 Zentimeter - nur 1949 (298 Zentimeter) und 2003 (302 Zentimeter) waren die Werte niedriger. Mit dem aktuellen Wasserstand befinde sich der Seespiegel auf einem Niveau, das üblicherweise erst Ende Oktober erreicht wird.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen