Regionalnachrichten

Bayern Domspatzen singen für toten Papst-Bruder Georg Ratzinger

Der verstorbene frühere Regensburger Domkapellmeister und Leiter der Domspatzen, Georg Ratzinger. Foto: picture alliance / dpa

(Foto: picture alliance / dpa)

Regensburg (dpa/lby) - Bei einer Totenvesper verabschieden sich die Regensburger Domspatzen von ihrem einstigen Leiter Georg Ratzinger. Der Domkapellmeister war am Mittwoch im Alter von 96 Jahren gestorben.

Bei der Feier heute im Regensburger Dom St. Peter singen nach Bistumsangaben etwa 220 Chorknaben. Ratzinger, der ältere Bruder des emeritierten Papstes Benedikt XVI, hatte die Domspatzen von 1964 bis 1994 geleitet. Die Totenvesper ist nicht öffentlich, kann aber via Livestream im Internet verfolgt werden.

Das Requiem für Ratzinger findet dann am Mittwoch (8. Juli) im Regensburger Dom statt. Anschließend folgt die Beisetzung auf dem Unteren Katholischen Friedhof im Stiftungsgrab der Regensburger Domspatzen.

Newsticker