Regionalnachrichten

Bayern Dreistelliger Geldbetrag liegt auf der Straße

dpa_Regio_Dummy_Bayern.png

Friedberg (dpa/lby) - Nicht schlecht haben Polizisten in Schwaben gestaunt, als Geldscheine vor ihren Streifenwagen flatterten. "Das Geld lag lose auf der Straße herum", sagte ein Polizeisprecher am Montag. Ein dreistelliger Betrag ergab sich beim Zusammensuchen der herumliegenden Scheine. Das Geld, das am Sonntagnachmittag in Friedberg (Landkreis Aichach-Friedberg) gefunden wurde, werde zunächst in der Polizeiinspektion verwahrt und dann an das Fundbüro der Stadt weitergegeben, teilte die Polizei mit. Der Besitzer des Geldes muss als Eigentumsnachweis die Umstände, die Stückelung und die Summe nennen können, die er verloren hat.

Newsticker