Regionalnachrichten

Bayern Ehemann soll Frau schwer verletzt haben: Sohn ruft Hilfe

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration)

Naila (dpa/lby) - Ein Mann soll seine Ehefrau so massiv am Oberkörper, Hals und Kopf verletzt haben, dass sie auf einer Intensivstation behandelt werden muss. Der 67-Jährige aus Naila (Landkreis Hof) sitze wegen gefährlicher Körperverletzung in Untersuchungshaft, teilten die Ermittler am Dienstag mit.

Der Sohn des Paares rief am Sonntagabend den Rettungsdienst, weil die 62-Jährige angeblich gestürzt sei. Die Einsatzkräfte hatten schnell den Verdacht, dass die schweren Verletzungen nicht davon kommen konnten. Sie alarmierten die Polizei. Die Beamten gehen davon aus, dass der Familienvater seine Frau im Laufe des Nachmittags mehrfach verletzte.

Newsticker