Regionalnachrichten

Bayern Ermittlungen nach Drohanrufen dauern an

dpa_Regio_Dummy_Bayern.png

Friedberg/Augsburg (dpa/lby) - Nach den Drohanrufen bei zwei Polizeiinspektionen in Schwaben dauern die Ermittlungen noch an. Ein Sprecher der Polizei in Augsburg wollte sich am Montag zum aktuellen Stand nicht äußern. Am Freitagmorgen war nach den Anrufen ein Mann in Porta Westfalica in Nordrhein-Westfalen von Spezialeinsatzkräften festgenommen worden. Der 37-Jährige soll den Polizeiwachen telefonisch gedroht zu haben. Noch am Freitagabend kam er auf freien Fuß. Es gebe keine Hinweise darauf, dass der Mann an der Tat beteiligt gewesen sei, teilte die Polizei in Minden am Montag mit. Zwei Zeugen hätten ihn glaubhaft entlastet. Weiterhin offen ist, wer am Donnerstag in Augsburg und Friedberg bei der Wache angerufen und mit Drohungen die Polizeieinsätze ausgelöst hat.

Newsticker