Regionalnachrichten

Bayern Gemeindearbeiter stürzt beim Baumfällen in den Tod

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

(Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild)

Bad Füssing (dpa/lby) - Im niederbayerischen Bad Füssing (Landkreis Passau) ist ein Mitarbeiter der Gemeinde beim Baumfällen in den Tod gestürzt. Wie die Polizei berichtete, war der 47-Jährige am Mittwoch zusammen mit Kollegen beschäftigt. Um Äste abzuschneiden, war er in einem Arbeitskorb in acht bis zehn Metern Höhe. Aus unbekannter Ursache fiel der Gemeindearbeiter aus dem Korb. Er starb noch vor Ort an seinen schweren Verletzungen. Die Passauer Kripo soll nun die Ursache des Arbeitsunfalls ermitteln.

Newsticker