Regionalnachrichten

Bayern Gewalt bei A-Jugend-Fußballspiel: Mutmaßlicher Täter in Haft

Hände in Handschellen. Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild

(Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild)

Nürnberg (dpa/lby) - Gut zwei Wochen nach einer Schlägerei bei einem U19-Fußballspiel in Nürnberg ist einer der Beteiligten verhaftet worden. Im Laufe des Tages sollte er einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden, teilte die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth am Montag mit. Zuvor war ein Haftbefehl wegen versuchten Totschlags gegen ihn erlassen worden. Laut Staatsanwaltschaft erhärtete sich der Verdacht, dass der mutmaßliche Täter einen 16-Jährigen nicht nur durch Faustschläge, sondern auch durch Tritte schwer im Gesicht verletzt hat.

Das Opfer musste im Krankenhaus behandelt werden. Weitere Personen wurden verletzt. Zu dem Vorfall war es bei einem Spiel zwischen den Teams der KSD Hajduk Nürnberg und der SG Boxdor gekommen. Nach einem Platzverweis eskalierte eine verbale Auseinandersetzung. Das Spiel wurde daraufhin abgebrochen.

Polizeimeldung aktuell

Polizeimeldung (25.11.)

Webseite KSD Hajduk

Newsticker