Regionalnachrichten

Bayern Gewitter und Starkregen: Aaber der Sommer kommt zurück

Eine dunkle Wolkenfront zieht hinter einem noch in der Sonne liegenden Feldweg auf. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv

(Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

München (dpa/lby) - Nach Gewittern und Starkregen am Wochenende kommt der Sommer in der neuen Woche zurück in den Freistaat. "Am Dienstag wird es bayernweit trocken, sonnig und um die 25 Grad warm", teilte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Samstag mit. Für Biergarten, Freibad oder Grillvergnügen werden die Aussichten wieder besser - denn den Experten zufolge bleibt es auch an den nächsten Tagen angenehm warm und sonnig.

Zuvor kracht es ordentlich: Für Samstag und Sonntag warnte der DWD vor heftigen Gewittern und Starkregen. Örtlich könnten bis zu 40 Liter Regen pro Quadratmeter fallen. Hagel in der Größe von bis zu zwei Zentimetern sei nicht ausgeschlossen. "Im südlichen und östlichen Bayern besteht Samstag und Sonntag eine größere Wahrscheinlichkeit für solche Unwetter", hieß es. Im nördlichen Franken seien Blitz und Donner eher die Ausnahme.

Das Gewitterrisiko nimmt laut den Experten in den Nächten ab. Richtig sommerlich wird der Montag allerdings noch nicht; Sonne und Wolken wechseln sich ab. Die Temperaturen klettern tagsüber auf rund 20 Grad. Überwiegend bleibt es trocken. Ab Dienstag soll dem DWD zufolge dann über ganz Bayern wieder der weiß-blaue Himmel strahlen.

Warnlagenbericht des DWD

Newsticker