Regionalnachrichten

Bayern In ICE-Tür eingeklemmt: Frau wird Fingerkuppe abgetrennt

Ein Dachschild mit der Aufschrift

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

München (dpa/lby) - Einer 54 Jahre alten Frau ist von einer sich schließenden ICE-Tür eine Fingerkuppe abgetrennt worden. Die Frau wollte am Münchner Hauptbahnhof in einen ICE nach Hamburg einsteigen, als sich die Tür des Zuges schloss und ihren Finger einklemmte, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Es habe an dem Zug technische Probleme beim Öffnen der Türen gegeben, weswegen ein Mitarbeiter die Tür manuell öffnen ließ. Eine Tür habe sich dabei nur zur Hälfte geöffnet. Die Frau wollte nach Polizeiangaben am Mittwoch mit der Hand die Tür aufhalten, als sich diese unvermittelt schloss. Die 54-Jährige sei in ein Klinikum gekommen.

Newsticker