Regionalnachrichten

Bayern Katze auf der Autorückbank: 18-Jährige fährt in Wohnwagen

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.

(Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild)

Gilching (dpa/lby) - Eine fremde Katze hat eine Autofahrerin in Oberbayern so sehr erschreckt, dass sie in einen geparkten Wohnwagen gefahren ist. Die 18-Jährige hatte das Tier am Samstag während der Fahrt in Gilching (Landkreis Starnberg) im Rückspiegel auf der Rückbank des eigenen Wagens entdeckt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Sie kam vor Schreck von der Fahrbahn ab und fuhr frontal in den geparkten Wohnwagen eines 54-Jährigen.

Die Katze gehört nach Polizeiangaben einem 34-Jährigen aus dem Landkreis. Wie das Tier in den Wagen gekommen war, ist noch unklar. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von 25.000 Euro. 

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen