Regionalnachrichten

Bayern Kerk wechselt vom 1. FC Nürnberg nach Osnabrück

Sebastian Kerk wechselt zum VfL Osnabrück. Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild

(Foto: Daniel Karmann/dpa/Archivbild)

Nürnberg (dpa/lby) - Nach seinem Vertragsende beim 1. FC Nürnberg wechselt Mittelfeldspieler Sebastian Kerk zum Ligarivalen VfL Osnabrück. Der 26-Jährige hat beim niedersächsischen Fußball-Zweitligisten einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 unterschrieben. Dies teilte der VfL am Donnerstag mit.

"Mit Sebastian Kerk konnten wir einen erst- und zweitligaerfahrenen Mittelfeldspieler unter Vertrag nehmen, der sowohl auf beiden äußeren Mittelfeldpositionen als auch im Zentrum zum Einsatz kommen kann", sagte Osnabrücks Sportdirektor Benjamin Schmedes. "Neben seiner Erfahrung kann er mit seiner fußballerischen Qualität sowie seinen guten Standards in der Offensive eine Verstärkung des bestehenden Kaders sein."

Für Nürnberg kam der frühere Juniorennationalspieler Kerk in der vergangenen Saison in 20 Partien zum Einsatz. Zuvor spielte er für den 1. FC Kaiserslautern und den SC Freiburg. Für die Breisgauer machte Kerk unter anderem fünf Spiele in der Europa League.

Newsticker