Regionalnachrichten

Bayern Norisring braucht Zuschauer-Rückkehr für DTM-Rennen

dpa_Regio_Dummy_Bayern.png

Nürnberg (dpa/lby) - Die Veranstalter des DTM-Gastspiels in Nürnberg wollen das geplante Rennen in diesem Sommer nicht ohne Publikum veranstalten. "Wir brauchen Zuschauer, sonst können wir keine Rennstrecke stellen", sagte der Vorstandsvorsitzende des Motorsport Clubs Nürnberg, Wolfgang Schlosser, den "Nürnberger Nachrichten" (Donnerstag-Ausgabe). Auf etwa 1,6 Millionen Euro summieren sich laut des Berichtes die Kosten für sämtliche Aufbauten und Tribünen am Norisring.

Vom 2. bis 4. Juli soll dort gefahren werden. "Ich rechne fest damit, dass dann wieder Zuschauer bei den Rennen erlaubt sind. Dahin laufen alle Planungen", sagte Schlosser. Wegen der Corona-Pandemie finden Sportveranstaltungen, etwa in der Fußball-Bundesliga, zur Zeit nur ohne Zuschauer statt.

Die reformierte DTM startet erst Mitte des Jahres in die neue Saison. Der Auftakt der Rennserie, in der erstmals GT3-Sportwagen fahren werden, ist vom 18. bis 20. Juni geplant. Die ersten Sieger der neuen Saison im Deutschen Tourenwagen-Masters sollen im Königlichen Park von Monza in Italien ermittelt werden. Insgesamt sind acht Rennwochenenden vorgesehen. Vier finden auf deutschen Strecken statt: Norisring, Lausitzring, Nürburgring und das Finale auf dem Hockenheimring.

© dpa-infocom, dpa:210121-99-114854/2

Regionales