Regionalnachrichten

Bayern Nürnberg verliert 1:3 in Düsseldorf

Düsseldorfs Leonardo Koutris und Nürnbergs Mats Möller Daehli (l-r.) kämpfen um den Ball. Foto: Marius Becker/dpa

(Foto: Marius Becker/dpa)

Düsseldorf (dpa/lby) - Der 1. FC Nürnberg hat seinen leichten Aufwärtstrend in der 2. Fußball-Bundesliga nicht fortsetzen können. Die Franken mussten sich am Sonntag Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf mit 1:3 (0:0) geschlagen geben. Dennis Borkowski (62. Minute) glückte nach dem Rückstand durch André Hoffmann (62.) zwar der Ausgleich, doch Marcel Sobottka (77.) brachte die Fortuna wieder nach vorne. Durch ein Eigentor von Oliver Sorg (90.+5) fiel das 3:1.

Die Nürnberger hatten zuvor nicht aufgegeben. In der Nachspielzeit rettete Düsseldorfs Jakub Piotrowski gegen Fabian Schleusener, der den Ball gerade zum 2:2 ins leere Tore köpfen wollte.

Die Franken mussten nach zwei Spielen ohne Niederlage wieder einen Dämpfer hinnehmen. Das Team von Trainer Robert Klauß verpasste dadurch auch den Sprung ins mittlere Tabellendrittel. Dagegen holte die Fortuna im Kampf um die Rückkehr in die Bundesliga etwas auf.

In der abwechslungsreichen Partie hatten die Gäste schon früh Pech, als Innenverteidiger Georg Margreitter in der 8. Minute mit einem Kopfball nur die Querlatte traf. Auf der anderen Seite scheiterte Angreifer Kenan Karaman ebenfalls per Kopf am Aluminium (40.).

Tore gab es nach dem Seitenwechsel zu bejubeln. Nachdem Nürnberg einen Eckball nicht ausreichend klären konnte, schlug Hoffmann zu. Der starke Borkowski ließ Kevin Danso stehen und glich mit einem platzierten Schuss aus. Gegen eine zu zaghafte "Club"-Defensive schlug dann Sobottka zu. Sorg hatte kurz vor Schluss einfach Pech.

© dpa-infocom, dpa:210307-99-725313/2

Regionales