Regionalnachrichten

Bayern Partner angefahren: U-Haft wegen versuchten Totschlags

Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht fährt über eine Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

(Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild)

Bamberg (dpa/lby) - Mit dem Auto hat eine Frau nach Angaben der Polizei absichtlich ihren Lebensgefährten in Bamberg angefahren. Der 29-Jährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch mitteilten. Die 33-Jährige sitzt nun wegen versuchten Totschlags, Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs in Untersuchungshaft.

Nach einem Streit auf offener Straße ging der Freund am Montag auf einem Fuß- und Radweg davon. Daraufhin soll die 33-Jährige Gas gegeben haben und auf ihn zugefahren sein. Nach Angaben der Ermittler erfasste sie ihren Partner mit der Frontseite und fuhr dann ohne anzuhalten weiter. Die Polizei konnte sie kurze Zeit später festnehmen.

Regionales