Regionalnachrichten

Bayern Rentner schneidet sich mit Säge drei Fingerkuppen ab

dpa_Regio_Dummy_Bayern.png

Pfreimd (dpa/lby) - Drei Fingerkuppen hat sich ein Rentner in der Oberpfalz mit einer Kreissäge abgetrennt. Der 70-Jährige habe am Montagmorgen in der Schreinerei seines Sohnes in Pfreimd (Landkreis Schwandorf) Holz für den Eigenbedarf zugeschnitten, als es zu dem Unfall kam, sagte ein Polizeisprecher. Der Mann sei anschließend mit dem Rettungshubschrauber in ein Universitätsklinikum gebracht worden.

Newsticker