Regionalnachrichten

Bayern Rinder nach Großbrand immer noch verschwunden

dpa_Regio_Dummy_Bayern.png

Miltenberg (dpa/lby) - Die Polizei in Unterfranken sucht weiter nach etwa 20 Jungrindern, die nach einem Feuer in Miltenberg ausgebüxt waren. Womöglich versteckten sie sich im Wald, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch. Wer eines der Tiere etwa beim Spaziergang gesehen hat, solle sich melden. Insgesamt waren nach dem Brand von rund 500 Heu- und Strohballen 25 Jungrinder geflohen. Nur wenige konnten zunächst wieder eingefangen werden. Sogar ein Hubschrauber half bei der Suche. Warum die Ballen in unmittelbarer Nähe von Gebäuden und einem Wald in der Nacht zu Dienstag Feuer fingen, war zunächst unklar. Verletzte gab es nicht. Nach bisheriger Schätzung entstand ein Schaden im unteren fünfstelligen Bereich.

Newsticker