Regionalnachrichten

Bayern Sechs Jahre Gefängnis wegen sexuellen Kindesmissbrauchs

Die Statue Justitia ist zu sehen. Foto: Peter Steffen/dpa/Archivbild

(Foto: Peter Steffen/dpa/Archivbild)

Kempten (dpa/lby) - Wegen schweren sexuellen Missbrauchs von zwei Kindern hat das Landgericht Kempten am Donnerstag einen 37-Jährigen zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt. Wie die Pressestelle des Gerichts berichtete, hatte sich der in einem Flüchtlingsheim in Marktoberdorf lebende Syrer nach Überzeugung der Strafkammer an den Kindern vergangen, als die Opfer acht beziehungsweise elf und zwölf Jahre alt waren. Es ging um sieben Fälle aus den Jahren 2019 und 2020.

Der Angeklagte habe sich bis zum Schluss des Verfahrens nicht zu den Vorwürfen geäußert. Die Richter glaubten allerdings den Angaben der beiden Kinder. Es gebe "keinerlei greifbare Anhaltspunkte für vorsätzliche Falschaussagen oder eine übersteigerte Fantasie der Geschädigten", hieß es in der Mitteilung. Der Angeklagte kann das Urteil nun mit einer Revision beim Bundesgerichtshof anfechten.

© dpa-infocom, dpa:210225-99-594391/2

Regionales