Regionalnachrichten

Bayern Start für Puppenfestival in Neustadt und Sonneberg

Die Puppe „Lilly“ (1991) von der Designerin Sabine Esche in einem Museum ausgestellt.

(Foto: Nicolas Armer/dpa/Archivbild)

Neustadt bei Coburg/Sonneberg (dpa/lby) - An diesem Sonntag beginnt in Neustadt bei Coburg und Sonneberg in Thüringen das internationale Puppenfestival. Sieben Tage lang dreht sich alles um antike Puppen, Teddybären, Eisenbahnen, Blechspielzeug oder Sammelfiguren. Früher verdienten Handwerker in der Gegend ihr Geld mit der Herstellung von Spielzeug - auch heute hat die Spielzeugindustrie im Raum noch eine wichtige Bedeutung. 

Wegen der Corona-Pandemie war das Festival in den vergangenen beiden Jahren abgesagt worden. Nun werden in beiden Städten wieder Familien, aber auch Sammlerinnen und Sammler erwartet. Antikmärkte, Börsen für Teddys, Puppen und Sammelfiguren sowie Ausstellungen gehören zum Programm. "Neustadt und Sonneberg verbinden gemeinsame Traditionen, eine bis heute lebendige Spielzeugindustrie sowie zahlreiche Kulturgüter", teilte die Stadtverwaltung in Neustadt mit.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen