Regionalnachrichten

Bayern Teils trüb, teils sonnig: Das Wochenende in Bayern

Eine Frau geht mit ihrem Hund im Nebel spazieren. Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild

(Foto: Marijan Murat/dpa/Symbolbild)

München (dpa/lby) - Das Wochenende in Bayern startet trüb und neblig, örtlich kämpft sich die Sonne nach und nach durch den grauen Schleier. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes ist am Freitag großflächig mit Nebel und Hochnebel zu rechnen. An den Alpen und zunehmend im Alpenvorland ist es sonnig. Auch in höheren Lagen in den Mittelgebirgen wird Sonnenschein erwartet. Nachmittags seien auch im westlichen Franken Auflockerungen möglich. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen knapp unter null und zehn Grad. Es weht ein schwacher Wind aus Osten.

Auch der Samstag startet den Wetterexperten zufolge zunächst trüb. Im Laufe des Tages wird jedoch mit Auflockerungen gerechnet, vor allem in Alpennähe. Im Dauergrau ist mit nur einem Grad zu rechnen, an den Alpen mit bis zu neun Grad. Der Sonntag wird, nachdem sich der Nebel verzieht, zunehmend sonnig. Ganztägig trüb ist es dann voraussichtlich nur im südlichen Alpenvorland.

Regionales