Regionalnachrichten

Bayern Tierschutz: Behörden nehmen Schafe und Ziegen in Obhut

Schriftzug

(Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild)

Landshut (dpa/lby) - Wegen Verstößen gegen Tierschutz-Vorschriften haben die Behörden im Landkreis Landshut 15 Schafe und Ziegen von einem 27-jährigen Halter in Obhut genommen. Auf dem Hof lagen nach Darstellung des Landratsamtes verweste Körperteile von Schafen zwischen Gerümpel und Abfall. Die lebenden Tiere hätten ausgehungert gewirkt, sagte ein Sprecher am Donnerstag.

Insgesamt gab es demnach auf dem Hof mehr als 50 Tiere. Polizisten und Mitarbeiter des Veterinäramtes nahmen bei der Kontrolle Lämmer, Mutterschafe und einige Ziegen in Obhut. Die übrigen Tiere blieben auf dem Hof. Dieser werde weiter kontrolliert, sagte der Sprecher. Nach Angaben der Polizei waren die Beamten selbst auf den Hof aufmerksam geworden und hätten dann das Landratsamt hinzugezogen.

Newsticker