Regionalnachrichten

Bayern Toter in Niederbayern gefunden: Ehefrau in Psychiatrie

Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht am Straßenrand.

(Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolb)

Neufahrn/Niederbayern (dpa/lby) - Nach dem Fund eines Toten in Niederbayern ist dessen Ehefrau wegen Mordverdachts in einer Psychiatrie untergebracht worden. Das habe ein Richter auf Antrag der Staatsanwaltschaft angeordnet, teilte die Polizei am Freitag mit. Die 64-Jährige wird verdächtigt, ihren gleichaltrigen Ehemann am Mittwoch in der gemeinsamen Wohnung in Neufahrn in Niederbayern (Landkreis Landshut) getötet zu haben. Als Tatwaffe vermuteten die Ermittler zunächst einen Hammer.

Der Sohn der Verdächtigen hatte am Mittwoch den Notruf gewählt, nachdem seine Mutter ihm am Telefon gesagt habe, sie habe ihren Mann getötet. Tathergang und Motiv blieben zunächst unklar.

Quelle: dpa

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.
Nicht mehr anzeigen