Regionalnachrichten

Bayern Unbekannte Flüssigkeit: Kater muss behandelt werden

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Kirchseeon (dpa/lby) - Weil einem Kater in Oberbayern eine unbekannte Flüssigkeit über das Fell geschüttet wurde und dieser daraufhin in einer Tierklinik behandelt werde musste, ermittelt nun die Polizei. Wie diese am Dienstag mitteilte, war die Flüssigkeit am Samstag bei Kirchseeon (Landkreis Ebersberg) von einer bisher unbekannten Person über den Kater gegossen worden.

Diese roch der Besitzerin zufolge nach "Sekundenkleber und Nagellack". Als der Kater daraufhin sein rechtes Auge nicht mehr richtig öffnen konnte, da es durch die Flüssigkeit verklebt war, musste er in einer Tierklinik behandelt werden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

© dpa-infocom, dpa:210921-99-296972/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.