Regionalnachrichten

Bayern Verletzte Polizisten nach Einsatz wegen Drogenhandels

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild

(Foto: Armin Weigel/dpa/Symbolbild)

Fürth (dpa/lby) - Bei einem Einsatz wegen Drogenhandels in Fürth sind sieben Polizisten verletzt worden. Vier Tatverdächtige widersetzten sich der Festnahmen gewaltsam, wie eine Sprecherin der Polizei am Freitag sagte. Eine Person sei am Donnerstagabend kurz zuvor mit einem Auto geflohen.

Bei der Verfolgung des Flüchtigen kollidierte ein ziviles Fahrzeug der Polizei an einer Kreuzung mit einem unbeteiligtem Pkw. Die beiden zivilen Beamten erlitten leichte Verletzungen. Der Fahrer des Pkw blieb unverletzt. 

Vier der sieben Polizisten seien nach dem Einsatz dienstunfähig. Ob Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes eingeleitet werden, wird derzeit geprüft. Die Fahndung nach dem Fluchtfahrzeug laufe noch, so die Polizei. Gegen die mutmaßlich Täter wurde durch die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth ein Haftantrag gestellt. Weitere Angaben zur Tat wollte die Polizei am Freitag nicht machen. 

© dpa-infocom, dpa:210226-99-607879/3

Regionales
ntv.de Dienste
Software
ntv Tipp
Social Networks
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.