Regionalnachrichten

Bayern VfB Eichstätt als Bayerischer Amateurmeister im DFB-Pokal

dpa_Regio_Dummy_Bayern.png

Eichstätt (dpa/lby) - Der VfB Eichstätt hat sich als Bayerischer Amateurmeister für den DFB-Pokal in der kommenden Saison qualifiziert. Nach der 2:3-Niederlage des 1. FC Schweinfurt gegen Wacker Burghausen kann in den verbleibenden vier Partien in der Regionalliga Bayern keine Amateurmannschaft mehr an dem Tabellenzweiten vorbeiziehen. Die Oberbayern haben mittlerweile 15 Punkte Vorsprung auf die Schweinfurter und schließen die Saison als bestes Amateurteam ihrer Klasse ab.

"Einfach nur GEIL, STOLZ, WAHNSINN", schrieben die Eichstätter auf ihrer Homepage und dürfen sich auf Zusatzeinnahmen freuen. In dieser Saison gab es in der ersten Runde für die Amateure alleine 121 000 Euro garantiert an TV-Prämien.

"Der Eichstätter Erfolg unterstreicht einmal mehr die Besonderheit der Regionalliga Bayern und zeigt, dass auch vermeintlich kleineren Clubs gegen ambitionierte Amateurvereine und Zweitvertretungen der Profiklubs der große Coup gelingen kann", erklärte am Dienstag der im Präsidium des Bayerischen Fußball-Verbandes zuständige Funktionär Jürgen Faltenbacher. Tabellenführer der Regionalliga ist der FC Bayern München II.

Mitteilung VfB Eichstätt

BFV-Mitteilung

Newsticker