Regionalnachrichten

Bayern Waffen und Drogen bei 18-jährigem Autofahrer entdeckt

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

(Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild)

Füssen (dpa/lby) - Bei der Kontrolle eines 18-jährigen Autofahrers auf der Autobahn 7 am Grenztunnel Füssen ist Polizisten ein griffbereites Messer in seinem Hosenbund aufgefallen - und dann entdeckten sie auch noch eine geladene Softair-Pistole in der Ablage der Fahrertür. Außerdem hatte der Mann ein weiteres Messer in der Mittelkonsole, ein Tütchen mit Betäubungsmitteln in der Beifahrertür und eine zweite Softair-Waffe in einem Koffer im Fußraum des Beifahrers, wie die Bundespolizei am Montag miteilte.

Der 18-Jährige war mit drei jugendlichen Beifahrern am Samstag gestoppt worden. Ein Drogentest der Substanz im Tütchen schlug positiv auf Amphetamin an. Ein Urintest des Fahrers blieb negativ. Da der Mann nicht im Besitz eines Waffenscheins war, wurde Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz erstattet. Die Softair-Waffen wiesen eine Geschossenergie von mehr als 0,5 Joule auf. Sie gelten damit nicht mehr als Spielzeugwaffen und dürfen nur mit Erlaubnis öffentlich geführt werden.

© dpa-infocom, dpa:211025-99-732106/2

Regionales
ntv.de Dienste
Software
Newsletter
Ich möchte gerne Nachrichten und redaktionelle Artikel von der n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH per E-Mail erhalten.